Medien und Entwässerungssysteme

Allgemeine Regelungen und Anforderungen

Please enter alternative text here (optional)
  • Brückenkonstruktionen sind im Alltag enormen statischen und klimatischen Belastungen ausgesetzt. Über Brückentragwerke rollt nicht nur der Strassen-, Eisenbahn- und Güterverkehr; auch Kabel, Leitungen und Rohre werden am Brückenkörper mitgeführt – vom Elektro- oder Telekomkabel bis zu Abwasser- oder Trinkwasserrohren.
  • Licht-, Leit-, Signal- und Telekommunikationstechnik werden auf der Brückenoberseite oder im Brückenquerschnitt befestigt. Die Entwässerung befindet sich auf der Brückenunterseite oder im Brückenquerschnitt.
  • Die Entwässerung ist ein Element der Brückenkonstruktion, an das im Hinblick auf die Erhaltung der Brücke sowie wegen der zahlreichen Einwirkungen (Salzlösungen, mechanische Einwirkung durch Vibrationen usw.) in konstruktiver und ausführungstechnischer Hinsicht hohe Anforderungen gestellt werden. Viele Schäden an Brücken sind die Folge von mangelhaft ausgeführten Brückenentwässerungssystemen.

                                                              

Anforderungen an Verankerungen von Medien und Entwässerungssystemen

Grundsätzlich ist in Abhängigkeit von der Art der Einwirkung als auch der Nutzungsdauer das Befestigungsmittel zu wählen. Nach unserer Erfahrung ergeben sich folgende Anforderungen und Randbedingungen, die bei der Wahl des Befestigungsmittels berücksichtigt werden müssen:

  • Bemessungssoftware und Dokumentation notwendig
  • Zugelassenes System
  • Nutzungsdauer
  • Temperaturbeanspruchung
  • Durchmesser und Verankerungstiefe des Befestigungsmittels
  • Verarbeitungs- und Aushärtezeit
  • Besondere Anforderung bei der Installation (Installationstemperatur, staubfrei, Bohrverfahren)
  • Material C-Stahl verzinkt, Edelstahl
  • Bohrlochversiegelung

Bemessung / Normative Regelungen

  • Bemessung für statische und quasi-statische Belastung nach EN 1992-4
  • Qualifizierung nach EAD 330232-00-0601 (mechanische Dübel)
  • Qualifizierung nach EAD 330499-00-0601 (chemische Dübel)
  • Qualifizierung nach EAD 330008-03-0601 (Ankerschienen)
  • Richtzeichnungen und Vorschriften in nationalen Standards (Bsp. ZTV-ING, BAST Was 1-20, RVS)
  • Schockbeanspruchung nach BZS Prüfrichtlinie

Das optimale Verankerungselement für die Befestigung von Medien und Entwässerungssystemen

HIT-HY 200-R V3 mit HAS-U oder HIT-Z

  • ETA-19/0601 (HAS-U)
  • ETA-12/0028 und ETA-19/0632 (HIT-Z)
  • Bemessungssoftware Profis Engineering inkl. Dokumentation.
  • Nutzungsdauer 50 Jahre 
  • Temperaturbereich (Langzeit): max 72°C, min. -40°C
  • Durchmesser 8-30mm (HAS-U), 8-20mm (HIT-Z) entsprechend ETA

  • Durchschnittliche Verarbeitungszeit bei 20°C: 15min, durchschnittliche Aushärtezeit bei 20°C: 1,5h, Mörtel für ganzjährigen Einsatz: härtet auch bei –10°C noch aus

  • Abgedeckte Bohrverfahren (Hammerbohren, Diamantbohren mit Aufrauwerkzeug und Hohlbohren). Teil des Hilti SafeSet-Systems – keine zusätzliche Bohrlochreinigung nötig bei Verwendung von TE-CD oder TE-YD Hohlbohrern in Verbindung mit Hilti Bausaugern
  • Stahlqualität C-Stahl verzinkt, A4 und HCR verfügbar (HAS-U)
  • Stahlqualität C-Stahl verzinkt und A4 verfügbar (HIT-Z)
  • Abgedichtetes Bohrloch möglich

 

HIT-RE 500 V3 mit HAS-U

  • ETA-16/0143
  • Bemessungssoftware Profis Engineering inkl. Dokumentation.
  • Systemtest nach EN 1317
  • Nutzungsdauer 100 Jahre
  • Temperaturbereich (Langzeit): max 43°C, min. -40°C
  • Durchmesser 8-30mm entsprechend ETA
  • Durchschnittliche Verarbeitungszeit bei 20°C: 30min, durchschnittliche Aushärtezeit bei 20°C: 7h
  • Abgedeckte Bohrverfahren (Hammerbohren, Diamantbohren mit Aufrauwerkzeug und Hohlbohren). Teil des Hilti SafeSet-Systems – keine zusätzliche Bohrlochreinigung nötig bei Verwendung von TE-CD oder TE-YD Hohlbohrern in Verbindung mit Hilti Bausaugern
  • Stahlqualität C-Stahl verzinkt, A4 und HCR verfügbar
  • Abgedichtetes Bohrloch möglich
 

HST3

  • Schnelles Setzen mit AT tool, Sicheres Setzen mit Hilti SafeSet Technologie
  • Geeignet für hammer- und diamantgebohrte Löcher (z. B. mit den Diamantkernbohrgeräten DD-30W und DD EC-1)
  • Stahlqualität C-Stahl verzinkt, A4 und HCR verfügbar
  • Bohrlochversiegelung nicht möglich

HKD

  • ETA-06/0047 (Mehrfachbefestigung von nichttragenden Systemen im ungerissenen und gerissenen Beton)
  • Bemessungssoftware Profis Engineering inkl. Dokumentation.
  • Geeignet für hammergebohrte Löcher (z.B. TE 6-A36)
  • Stahlqualität C-Stahl verzinkt verfügbar
  • Bohrlochversiegelung nicht möglich

HAC-C Kaltgeformt und HAC-C Warmgewalzt

  • ETA-17/0336
  • Bemessungssoftware Profis Anchor Channel inkl. Dokumentation.
  • Kaltgeformte Schienen verfügbar in 5 Grössen: 28/15, 38/17, 40/25, 49/30, 54/33
  • Warmgewalzte Schienen verfügbar in 3 Grössen: 40/22, 50/30, 52/34
  • Kein Bohren notwendig, Schienen werden vor dem Betonieren in die Schalung eingelegt
  • Stahlqualität C-Stahl feuerverzinkt und A4 verfügbar

 

MQ Installationssysteme

  • Bemessungssoftware Profis Installation inkl. Dokumentation 
  • Wiederverwendbarkeit
  • Ferfügbar in Galvanische Verzinkt Stahl, Feuerverzinkt Stahl und Inox Stahl A2 / A4
  • Ideal für Sicherheitstollen, technische Räume und Zentralen.
  • Fixpunkte und Gleitpunkte verfügbar zur Verformungskontrolle von Rohrleitungen
  • Flexibilität bei Montage und Planung
  • Vorfabrikation möglich
  • Kein Schweißen
  • Stahlqualität C-Stahl verzinkt, feuerverzinkt sowie A2 und A4

MI Installationssysteme

  • CE marking mit EN 1090 bis EXC2
  • Bemessungssoftware Profis Installation inkl. Dokumentation 
  • Brandwiederstand und schock Bemessung möglich mit Engineering Judgement be Hilti
  • Seismic Bemessung möglich
  • Wiederverwendbarkeit
  • Feuerverzinkt EN ISO 1461
  • Hohe Lasten
  • Flexibilität bei Montage und Planung
  • Vorfabrikation möglich
  • kein Schweissen
  • Stahlqualität C-Stahl feuerverzinkt
Zum Produkt MI Installationssysteme 
 

Zugehörige Systemprodukte

Detektion der Bestandsbewehrung / Vorbereitung

PS 300 Ferroscan

Betonscanner für Strukturanalysen von Bewehrungseisen inkl. Überdeckungsmessung und Abschätzung von Durchmessern

Zum Produkt 

PS 1000 X-SCAN-SYSTEM

Effizienter Betonscanner für Strukturanalysen und zur Lokalisierung eingebetteter Objekte in mehreren Schichten

Zum Produkt

PLT 300

Einfach zu bedienende, selbstnivellierende Totalstation für 1-Mann-Bedienung mit automatischer Stationierung auf der Baustelle – maximaler Arbeitskomfort und Produktivität

Zum Produkt

Hilti Volume Calculator App

Hilft Ihnen, Mörtel zu sparen und die Produktivität Ihrer Baustelle zu steigern

Zum Produkt 

Bohren und Aufrauen

TE 60 – A36

Hochleistungsfähiger SDS Max Akku-Kombihammer mit Aktiver Vibrationsreduktion (AVR) und elektronischer Schnellabschaltung ATC (Active Torque Control) 

Zum Produkt

TE 30 – A36

Hochleistungsstarker Akku-Kombihammer mit bürstenlosem Motor und elektronischer Schnellabschaltung ATC (Active Torque Control)

Zum Produkt

DD 150-U NEU

Vielseitiges Diamantbohrsystem für hand- oder ständergeführte Kernbohrungen bis 160 mm (6¼")

Zum Produkt 

WASSERFANGSYSTEM DD-WMK-BI

Zum Produkt 

TE-CX (SDS PLUS) + TE-YX (SDS MAX)

Bohrer

Zum Produkt TE-CX

Zum Produkt TE-YX

TE-CD (SDS PLUS)

Hammerbohrer der höchsten Leistungsklasse für nahezu staubfreies Bohren.

Zum Produkt

Reinigen der Bohrungen

VC 40 - UM

Universalsauger mit automatischer Filterreinigung zum Trockensaugen und gelegentlichen Nasssaugen.

Zum Produkt

HIT-DL 14 – 55

Ausblaspumpe

Zum Produkt

HIT-RB 14 - 55

Reinigungsbürste

Zum Produkt 

Luftdüse

Zubehör zum Bohrlochausblasen bei Injektionsmörtelanwendungen.

Zum Produkt

Setzen des Dübels

HDE 500-A22 + HIT-VL 11 + HIT-SZ 14 – 55

Akku-Auspressgerät (22V) mit Injektionsverlängerung und Stauzapfen.

Zum Produkt HDE 500-A22

Zum Produkt HIT-VL 11

Zum Produkt HIT-SZ 14 – 55 

SIW 6AT-A22

Schlagschrauber 22 V

Zum Produkt

TE-C HVU2 M8-M16

Setzwerkzeug für Ankerstangen mit Sechskantköpfen zur Verwendung mit Folienpatronen

Zum Produkt 

 

SI-AT-A22

Adaptives Drehmomentmodul in Kombination mit SIW 6AT-A22 (für HST3)

Zum Produkt