Long Version CFS-SL der prämierten Brandschutzhülse

29.01.2014

Die Brandschutzhülse von Hilti gibt es jetzt auch in der L(ong)-Version CFS-SL L. War das klassische Modell CFS-SL M optimiert für Trockenbau und Massivwände bis 200 mm, so ist deckt die Long-Version die klassische DIN Wand von 240 mm plus 2 mm Putz ab. Die Long-Version kann in Wände und Decken bis 300 mm eingesetzt werden.

Please enter alternative text here (optional)

Die L(ong)-Version der Brandschutzhülse von Hilti schottet Kabel und Kabelbündel ab und kann bis zu 100 Prozent belegt werden. Die Installation und die Nachbelegung eines Kabelschotts lassen sich einfach, schnell und sicher bewerkstelligen: Die Hülse hat ein zylindrisches Profil, in das die Brandschutz-Materialien integriert sind. Eine Nachbelegung ist ohne Zusatzkosten möglich – der Verschlussmechanismus lässt sich beliebig oft öffnen und verschließen.

Der Innenbereich der neuen Hülse ist mit intumeszierenden Streifen und einem speziell beschichteten Tuch ausgekleidet, das - wie bei einer Kamerablende - gegenläufig verdreht wird. So werden der Ringspalt zu den Kabeln oder auch die Hülse im Leerzustand gegen gefährliches Rauchgas zuverlässig abgedichtet. Die intumeszierenden Streifen verschließen die Öffnung im Brandfall und leisten dem Feuer bis zu 120 Minuten Widerstand. Da auch die Version CFS-SL L eine Europäisch-Technische Zulassung (ETA-11/0153) besitzt, ist ihr Einsatz in allen EU-Ländern nach derselben Zulassung möglich.

Vollständige Pressemitteilung zum Download:

Hinweis: Diese Website nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Hinweise zur Deaktivierung von Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Kontakt
Kontakt